Start » Konzertreihe » Künstler » Andreas Gräsle

Andreas Gräsle

Biographie

Andreas Gräsle studierte Kirchenmusik in Stuttgart (Orgel: Jon Laukvik) und absolvierte die Konzertreifeprüfung im Fach Orgel bei Daniel Roth in Saarbrücken. Weitere Studien in Alter Musik bei Andrea Marcon schlossen sich an.
Er war Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und 1991 Preisträger des Internationalen Johann - Pachelbel - Wettbewerbs zu Nürnberg.
Von 1996 bis März 2003 war er Kantor und Organist an der Augustinuskirche Schwäbisch Gmünd. Seit April 2003 ist er als Bezirkskantor an der Konstanzer Kirche in Ditzingen tätig.
Darüber hinaus ist er ein gefragter Kammermusik-Partner und gibt Konzerte als Organist und Cembalist. Zuletzt trat er bei den "Ansbacher Bachwochen" sowie zusammen mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn auf. Beim diesjährigen "Festival Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd" realisierte er eine Stummfilm - Improvisation zu Charlie Chaplins "Lichter der Großstadt".
Gräsle ist Mitglied diverser Ensembles (Stiftsbarock Stuttgart, Kirchheimer Bach-Consort u. a.) Mehrere CD-Produktionen mit Orgel- und Kammermusikwerken, eigenen Improvisationen und Arrangements zu Kinderliedern ergänzen seine Tätigkeit.
Des Weiteren ist er Dozent für Partiturspiel an der Stuttgarter Musikhochschule. Mit den Jazzmusikern Dieter Kraus, Saxophon, und Joo Kraus, Trompete, verbindet ihn seit langem eine enge künstlerische Zusammenarbeit.

Veranstaltungshinweis:
Weihnachtskonzert am 30. Dezember 2018 um 15:00 Uhr