Start » Programm » Kantatenkonzert

Graupner

Kantatenkonzert

Christoph Graupner (1683-1760) galt noch bis vor einigen Jahren als fast vergessener Komponist. Er, dessen Name noch zu Lebzeiten in einem Atemzug mit Bach und Telemann genannt wurde, ist heute als bedeutender Barockkomponist vermehrt wieder ins Bewusstsein der Musikwelt gerückt. Seine Werke wurden nicht zuletzt auch aufgrund ihrer großartigen Klangpracht und farbenreichen Instrumentierung nach über 250 Jahren erstmals wiederaufgeführt. Im vergangenen Jahr beteiligte sich auch das Kirchheimer BachConsort mit der Aufführung von fünf Kantaten erfolgreich an dieser Pionierarbeit unter der Leitung der finnischen Graupner-Spezialistin Sirkka-Liisa Kaakinen-Pilch (Violine). Die entsprechende Projekt-Doppel-CD ist im September 2017 bei dem Label cpo in Kooperation mit dem SWR erschienen und ab sofort am CD-Stand oder in der Geschäftsstelle unserer Reihe zu erwerben.

Doch gibt es noch viel zu tun, denn Graupner hat der Nachwelt mehr als 1400 Kantaten hinterlassen, über 95 % sind noch nicht einmal in Editionen erschlossen. Darum widmet sich der Kirchheimer Konzertwinter nach den begeistert aufgenommenen Konzerten der letzten Saison erneut dem überreichen Kantatenschatz Christoph Graupners, diesmal unter der kompetenten Leitung des Bach-Kenners Rudolf Lutz aus St.Gallen, der weitere aus der Darmstädter Bibliothek ausgesuchte und frisch edierte Kantaten einstudieren und aufführen wird. Ihm zur Seite stehen das mit Alte-Musik-Spezialisten aus ganz Europa besetzte Kirchheimer BachConsort und die hervorragenden Solisten Hana Blažíková, Sopran, und Dominik Wörner, Bass. Das Motto der Konzerte lautet: Solo & Dialog. Zu Gehör kommen die nachstehenden Kantaten in farbiger instrumentaler Besetzung (Traversflöte, Oboen, Naturhörner, Fagott, Streicher, Cembalo und Orgel):

  1. Dialogkantate (Sopran & Bass):
    Jesus ist und bleibt mein Leben GWV 1107/12
  2. Bass-Solokantate:
    Gott ist für uns gestorben 1152/16
  3. Dialogkantate (Sopran & Bass):
    Siehe, selig ist der Mensch, den Gott strafet 1162/09
  4. Sopran-Solokantate:
    Diese Zeit ist ein Spiel der Eitelkeit 1165/09
  5. Dialogkantate (Sopran & Bass):
    Süsses Ende aller Schmerzen 1166/20

Sa. 06.01.2018, 19:00 Uhr &
So. 07.01.2018, 15:00 Uhr

Kantatenkonzert

Ch. Graupner

GWV 1107/12, 1152/16, 1162/09, 1165/09, 1166/20

Hana Blažíková | Sopran
Dominik Wörner | Bass
Kirchheimer BachConsort
Rudolf Lutz | Cembalo & Leitung

Eintritt frei, Spenden erbeten