Start » Konzertreihe » Künstler » Marie Luise Werneburg

Marie Luise Werneburg

Biographie

Marie Luise Werneburg liebt die Musik der Renaissance und des Barock. Aufgewachsen in einem evangelischen Pfarrhaus, bildete sie ihre Neigung und Begabung zunächst im Kirchenmusikstudium in Dresden und weiterhin im Gesangsstudium in Bremen aus. Die Sopranistin war Stipendiatin des Ev. Studienwerkes Villigst e.V. Bereits vor dem Studium sang sie im Dresdner Kammerchor und entfaltete sich bald zu einer erfahrenen Ensemble-Sängerin, die mit Begeisterung auch im RIAS-Kammerchor und beim Collegium Vocale Gent mitwirkte.

Als gefragte Solistin geht sie inzwischen ihrer Passion zur Alten Musik weltweit in Konzerten nach, u.a mit dem Ensemble Weser Renaissance , der Lautten Compagney Berlin, der Rheinischen Kantorei oder Bell' Arte Salzburg. Ihre besondere Leidenschaft gilt den Kantaten und Oratorien Bachs und den Werken von Heinrich Schütz.

Musikalische Lieblingsprojekte gestaltet die Künstlerin außerdem mit der Cembalistin Elina Albach und ihrem Ensemble CONTINUU II M und mit Hille Perl und den Sirius Viols. Sie war u.a. bei dem Festival Oude Muziek Utrecht, der styriarte Graz, dem Ansbacher Bachfest und den Renaissance-Tagen Zürich singend unterwegs. Ferner gab sie Meisterkurse für Barockgesang beim Vocal Consort Tokyo in Japan, hatte zugleich auch einen Lehrauftrag an der Hochschule für Künste in Bremen inne und unterrichtet nun an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin.

Die Sängerin ist kurzfristig für die erkrankte Hana Blazikova eingesprungen.

Veranstaltungshinweis:
Graupner - Kantatenkonzert am 06./07.Januar 2018