Start »
So, 28.12.2014, 15:00 Uhr

Weihnachtskonzert

J.S. Bach | C.P.E. Bach
G.F. Händel | G. Torelli
F. Mendelssohn

Jürgen Ellensohn | Trompete
Christian Schmitt | Orgel

  • Aktuelles

    8. November 2014
    Wir brauchen Ihre Hilfe – Bach-Weinkantate bei wemakeit.com

    Sicher kennen Sie die Kaffeekantate von Johann Sebastian Bach. Aber haben Sie auch schon einmal von einer Weinkantate gehört? – Nein? – Gemeinsam schaffen wir ein neues Kapitel Musik!

    Ein Projekt des Kirchheimer Konzertwinters

    Zwar war der berühmte Thomaskantor nachweislich ein großer Weinliebhaber, dennoch ist von ihm keine Weinkantate überliefert. Um diese schmerzliche Lücke fast 265 Jahre nach seinem Tod nun endlich zu schließen, haben sich Rudolf Lutz (Komponist) und Dominik Wörner (Künstlerischer Leiter) begeistert zu dem Vorhaben bereit erklärt, eine Weinkantate im Stile von Johann Sebastian Bach zu komponieren und zur Aufführung zu bringen.

    Helfen Sie mit, die Weinkantate entstehen und erklingen zu lassen! Herzlichen Dank!

    Hier können Sie spenden
    » weiterlesen

  • 21. Oktober 2014
    Weihnachtskonzert am 28.12.2014

    Zum Ausklang des Kalenderjahres gehören diese Klänge schon fest dazu – ein Dreamteam zur Weihnachtszeit – glanzvolle Trompetentöne gepaart mit dem strahlenden Orgelklang …
    » weiterlesen

  • 30. September 2014
    Orgelkonzert am 19.10.2014

    Bekanntlich gilt die Orgel als „Königin der Instrumente“. Ist sie durch ihren Aufbau schon sehr vielschichtig angelegt, so sind ihre Gestaltungsmöglichkeiten noch umso zahlreicher und vermögen nur von einem „Meister“ zur Geltung gebracht zu werden …
    » weiterlesen

  • 19. August 2014
    Vater und Sohn am 20.09.2014

    Das bevorzugte Tasteninstrument für Kammermusik in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts war das Cembalo. Wie aus Johann Sebastian Bachs Erbteilungsakte von 1750 hervorgeht, hatte die Familie allein fünf Cembali in ihrem Besitz. So ist es keineswegs verwunderlich, dass Bach nicht nur Werke für ein Cembalo, sondern für zwei, drei und sogar vier Cembali komponierte …
    » weiterlesen

  • 31. Juli 2014
    Programm für die Saison 2014/15 ist fertig!

    Das Saisonprogramm für den kommenden Winter ist fertig! Die nunmehr 24. Saison des Kirchheimer Konzertwinters widmet sich in sieben Konzerten dem Schwerpunktthema „Kontraste“. Zu Gast sind unter anderem zwei der wichtigsten Bach-Interpreten unserer Zeit, ein begnadeter Orgelimprovisator, der Solo-Trompeter des Hessischen Rundfunks und gleich drei außergewöhnliche Sopranistinnen …
    » weiterlesen

  • 17. Februar 2014
    Köthener Tafelkonfekt am 30.03.2014

    Johann Sebastian Bach spielte nicht nur Orgel, sondern war auch ein versierter Geiger. Diesem Instrument widmete er zwei Sonaten-Zyklen, darunter die sechs Sonaten für Violine und obligates Cembalo BWV 1014 – 1019. Fünf der Sonaten entstanden am Hofe in Köthen, wo Bach von 1717 bis 1723 als Leiter der Hofkapelle des Fürsten Leopold zu Anhalt-Köthen sich hauptsächlich der weltlichen Instrumentalmusik widmete.
    » weiterlesen

  • 15. Januar 2014
    Lautenlieder am 16.02.2014

    Die 1645 während des dreißigjährigen Krieges entstandene Komposition „Ach Gott!“ von Johann Hildebrand stand Pate für das Recital mit dem Countertenor Franz Vitzthum und dem Lautenisten Julian Behr. Vielfältig und vielseitig, wie Europa damals war, dies spiegelt sich in ihrem Programm wider. Beide Künstler unternehmen darin eine knapp 250 Jahre dauernde Reise quer durch Europa.
    » weiterlesen

  • 02. Januar 2014
    Kirchheimer BachConsort mit zwei Bach-Kantatenkonzerten am 11.01.2014 und 12.01.2014

    Epiphanias am 6. Januar ist nach Ostern das zweitälteste christliche Fest und bildet den Abschluss des Weihnachtsfestkreises. Zentrales Thema ist die Ankunft der Weisen aus dem Morgenland. Johann Sebastian Bach hat von seinen fast 200 überlieferten geistlichen Kantaten insgesamt 15 für Epiphanias und die vier Sonntage danach geschrieben.
    » weiterlesen

  • 14. November 2013
    Flöte & Orgel zum Jahresausklang mit Tatjana Ruhland und Christian Schmitt am 29.12.2013

    Ein Dialog zwischen einer Orgel und einer Flöte? Oh ja, das geht. Zwar wäre eine Orgel als Königin der Instrumente mit ihren vielen Klangfarben und den verschiedenen Manualen durchaus in der Lage, auch einen Dialog mit sich selbst zu führen, dennoch ergibt sich aus dem Zusammenspiel der Kirchheimer Hartung-Orgel, welche unter anderem drei unterschiedliche Flöten-Register aufweist, und einer Solo-Flöte ein besonderer Reiz.
    » weiterlesen

  • 21. Oktober 2013
    Orgel plus zwei mit Andreas Böhlen und Masato Suzuki am 10.11.2013

    In Orgel plus zwei treffen zwei Wanderer zwischen den Welten aufeinander. Der eine, Andreas Böhlen, wandelt virtuos mit seinen beiden Instrumenten zwischen Alter Musik und Jazz. Er ist mehrfacher erster Preisträger bei Internationalen Wettbewerben wie den Blockflötentagen Engelskirchen, dem Vriendenkrans Concours (Amsterdam) oder dem Van Wassenaer Concours (Den Haag). Der andere, Masato Suzuki, ist als Cembalist, Pianist und Organist quasi auf allen Tasten gleichermaßen zuhause, besonders aber auf denen der Königin der Instrumente. In Kirchheim war er mit seinem eigenen Ensemble Genesis, dem Bach Collegium Japan sowie als Liedbegleiter zu hören.
    » weiterlesen

  • 07. Oktober 2013
    J. S. Bach: Solo-Kantaten für Bass mit Dominik Wörner als CD erschienen
    Solo Kantaten
    neu

    Im Gesamtwerk Johann Sebastian Bachs sind uns heute noch drei Kirchenkantaten für solistische Bassstimme erhalten, außerdem wird ihm eine weltliche Kantate für diese Stimmlage zugeschrieben. Und es ist ein wenig, als höre man Bach selbst in diesen Kantaten singen, von dem sein Sohn Carl Philipp Emanuel berichtete: „Er hatte eine gute Stimme, durchdringend und von großem Ambitus, ebenso wie eine gute Manier des Singens“. Und die Worte der Kantaten selbst spiegeln so genau Bachs eigene Gedanken wider, dass es nur natürlich erscheint, wenn man sie wie von seiner Stimme gesprochen vernimmt.

    Dominik Wörner hat im Januar zusammen mit dem belgischen Ensemble il Gardellino um Ryo Terakado und Marcel Ponseele die Kantaten in Sausenheim / Grünstadt eingespielt. Die CD ist ab sofort erhältlich und kann bei den Konzerten erworben werden.
    » Inhalt

  • 03. August 2013
    Programm für die Saison 2013/14 ist fertig!

    Das Saisonprogramm für den kommenden Winter ist fertig! „Dialoge“ lautet das Motto der 23. Saison des Kirchheimer Konzertwinters. Manche Dialoge des Alltags prägen sich uns besonders ein. Sie wecken unsere Begeisterung und Leidenschaft, können uns amüsieren und berauschen. Dialoge sind dabei jedoch nicht allein auf die Sprache beschränkt. In der Musik existieren viele dialogische Momente, die sich wie ein Leitmotiv durch die Musikgeschichte ziehen. Die Musik selbst kommt meist ohne Sprache aus, sie ist ausdrucksstark genug und steht für sich allein. Dennoch...
    » weiterlesen

  • 30. Juni 2013
    Saisoneröffnung 2013-2014 mit Liederabend

    Mit einem Liederabend, so ist es seit Jahren Tradition, eröffnet der Konzertwinter am 20. Oktober seine nunmehr 23. Saison.
    » weiterlesen